Monthly Archives

August 2019

Blitzküche, Frühstück, Süsses

Zwetschgen Crumble und Zwetschgen Smoothie

August 23, 2019

Ich weiss nicht, wie es euch geht…aber wenn ich eine Zwetschgenwähe backe, dann bleibt meistens eine Handvoll Zwetschgen übrig, welche nicht auf den Wähenboden passen. Dies passiert mir vor allem dann, wenn ich Tiefkühl-Zwetschgen kaufe und die Menge durch die Packungsgrösse vorbestimmt ist. Aber auch beim Kauf von frischen Zwetschgen, nehme ich immer einige zu viel, damit ich sicher genügend für die Wähe habe. Somit bleibt auch hier meistens eine Handvoll übrig. Da ich Zwetschgen “einfach so” nicht so gerne esse (ich mag sie lieber im Kuchen etc.) habe ich folgende zwei Blitzrezepte, mit welchen ich in Nullkomanix meinen Zwetschgenvorrat eliminiere:

Schneller Zwetschgen Crumble zum Dessert

Zwetschgen Crumble Rezept einfach schnell Zimtstreusel Streusel

 

Zwetschgen-Zimt Smoothie zum Frühstück

Zwetschgen Smoothie Rezept Reste verwerten Winter Smoothie Herbst

Beide Rezepte sind in wenigen Minuten zubereitet und schmecken göttlich!

ZUTATEN ZWETSCHGEN CRUMBLE
4 Personen
ZUBEREITUNG
  1. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Mehl, KALTE Butter, Zucker, Haferflocken, Zimt und 1 Prise Salz mit den Händen zu einem Teig kneten, abdecken und im Kühlschrank kühl stellen.
  3. Die Zwetschgen-Hälften in feuerfeste Förmchen füllen. Pro Person ein Förmchen verwenden oder eine grössere Schale für alle zum Teilen.
  4. Den Crumble-Teig aus dem Kühlschrank nehmen und über die Zwetschgen bröckeln. Die Förmchen kommen nun für ca. 15-20 Minuten in den Ofen. Sobald der Crumble eine leichte Bräune angenommen hat, wird er aus dem Ofen genommen.
  5. Der Zwetschgen Crumble schmeckt am leckersten, wenn dieser frisch aus dem Ofen zusammen mit einer Kugel Vanille Glacé serviert wird. Dekorieren könnt ihr das Dessert mit einigen Tropfen flüssigem Honig und etwas Zimt.

 

ZUTATEN ZWETSCHGEN-ZIMT SMOOTHIE

  • 1 Handvoll Zwetschgen
  • 1 gefrorene, reife Banane (oder eine reife Banane und 6-8 Eiswürfel)
  • ca. 2dl Milch (oder Sojamilch, Mandelmilch…)
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • Zucker, Honig, Süssstoff nach Bedarf (Wenn die Bananen reif genug sind, brauchts das aber nicht)

ZUBEREITUNG

  1. Alles in den Mixer. Fertig. :)
Blitzküche, Kleinigkeiten, Vegi

Tomaten Tarte – schnell und einfach

August 11, 2019

Eine Tomaten Tarte kann als Hauptspeise zusammen mit einem Salat oder kleingeschnitten als Apéro-Häppchen serviert werden. Schmecken tut die Tomaten Tarte fantastisch – egal in welcher Grösse diese aufgetischt wird ;)

Dieses Rezept eignet sich perfekt für die Sommermonate, denn dann wachsen die Tomaten auch in unseren Breitengraden. Wird die Tomaten Tarte mit faden, geschmacklosen Gewächshaus-Tomaten zubereitet, ist das Ergebnis nämlich nur halb so gut, wie mit Zutaten aus der Region (oder gar vom eigenen Garten) :)

Für meine Tomaten Tarte habe ich klassische Rispentomaten und Cherrytomaten genommen. Ihr könnt selbstverständlich auch nur auf eine Sorte zurückgreifen. Optisch macht es einfach ein bisschen mehr her, wenn ihr verschiedene Sorten miteinander mischt. Besonders schön wäre z.B. auch ein Mix verschiedenfarbiger Cherrytomaten.

 

ZUTATEN

2 Personen (Hauptspeise)

4-8 Personen (Häppchen)

  • 1 Blätterteig (rechteckig ausgewallt)
  • 1 Becher Ricotta à 250g
  • 4 gehäufte EL geriebener Parmesan
  • Tomaten (ich habe verwendet: 1 Tomate, 15-20 Cherrytomaten)
  • Frischer Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer
  • Getrocknete italienische Kräuter (Gewürzmischung)

ZUBEREITUNG

  1. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Blätterteig auf ein Blech legen und die Ränder ca. 2cm einklappen und festdrücken.
  3. Den Ricotta mit dem geriebenen Parmesan sowie etwas Salz und Pfeffer vermengen und auf dem Blätterteig gleichmässig verteilen.
  4. Die Tomaten in ca. 5mm dicke Scheiben schneiden. Die Cherrytomaten ebenfalls in Scheiben schneiden (dritteln). Die Tomaten- und Cherrytomatenscheiben auf dem mit Ricotta bedeckten Blätterteig verteilen.
  5. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schuss Olivenöl beträufeln.
  6. Die Tomaten Tarte für ca. 20-25 Minuten in den Ofen schieben.
  7. Sobald die Ränder goldbraun gebacken sind, kommt die Tomaten Tarte aus dem Ofen und wird mit 1 TL getrockneten Italienischen Kräutern besträut sowie mit frischen Basilikumblättern dekorativ belegt.

 

Tipp: Wer mag kann zusätzlich (nach dem Backen!) noch einige geröstete Pinienkerne auf die Tomaten Tarte geben.

Extra-Tipp: Als Variation kann der Ricotta anstelle von Parmesan entweder mit frischen Zitronenzesten oder etwas frischem Basilikumpesto vermengt werden.