Browsing Tag

Basilikumpesto

Blitzküche, Kleinigkeiten

Basilikum Frischkäse Blätterteigschnecken

Juni 2, 2018

Frische Blätterteigschnecken aus dem Ofen werden eure Gäste glücklich machen. Versprochen! Die Apéro-Häppchen sind einfach in der Zubereitung und ein idealer Begleiter zu einem kühlen Glas Weisswein, Prosecco oder Gin Tonic.

Mit gerade mal 3 Zutaten und 15 Minuten Zeitaufwand seid ihr dabei!

Den Rest erledigt der Backofen für euch…

 

ZUTATEN

 

ZUBEREITUNG

  1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Auf dem Blätterteig wird zuerst der Frischkäse mit Hilfe eines Messers auf die gesamte Fläche verteilt.
  3. Als nächster Schritt macht man das gleiche mit dem Basilikumpesto. Also zuerst eine Schicht Frischkäse, dann eine Schicht Basilikumpesto.
  4. Der Blätterteig wird nun von der schmaleren Seite her zu einer kompakten Rolle aufgerollt und wenn möglich nochmals für 30 Minuten in den Kühlschrank oder für 10 Minuten in den Tiefkühler gelegt.
  5. Die Blätterteigrolle wird nun in ca. 1.5cm dicke Stücke geschnitten, welche auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt werden. Durch das Schneiden werden die Blätterteigschnecken leicht zusammengedrückt, d.h. ihr solltet diese wieder etwas “in Form” drücken, damit diese einigermassen rund sind.
  6. Die Blätterteigschnecken kommen dann für ca. 20 Minuten in den Ofen bis diese leicht gebräunt sind.
  7. Als Deko empfehle ich nochmals etwas frisches Pesto über den Blätterschnecken zu verteilen sowie (falls vorhanden) einige frische Basilikumblätter.

Tipp: Ein Rezept für hausgemachtes Basilikumpesto findet ihr hier. Falls Ihr ein anderes Pesto bevorzugt (z.B. Pesto Rosso, Baumnusspesto, Peperonipesto etc.) könnt ihr die Blätterteigschnecken selbstverständlich auch damit befüllen.

 

Beilagen, Kleinigkeiten, Vegi

Mediterrane Grill Feta-Päckchen

Mai 23, 2018

Diese mediterranen Feta-Päckchen zaubern euch in Nullkommanix eine leckere Beilage für den nächsten Grillabend. Sie sind schnell zu- und vorbereitet und können als Beilage oder auch als Apérosnack serviert werden.

Bei den Zutaten seid ihr relativ flexibel. Neben dem Feta habe ich mich für leckere Cherrytomaten, schwarze Oliven und etwas Basilikumpesto entschieden. Ihr könnt aber auch weitere/alternative Gemüsesorten wie z.B. Zuchetti, Aubergine oder eingelegte Peperoni hinzugeben. Anstelle von Basilikumpesto eignet sich z.B. auch ein Pesto Rosso.

ZUTATEN

2 Päckchen (pro Päckchen braucht es jeweils die Hälfte der unten aufgelisteten Zutaten)

  • 1 Feta
  • 6-8 Cherrytomaten
  • 10-20 schwarze Oliven (Stein vorher entnehmen!)
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 EL Basilikumpesto (entweder selbstgemacht oder z.B. ein Fertigpesto “Pesto Basilico” von der Migros)
  • Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Aus Alufolie zwei Körbchen formen.
  2. Ein 1/2 Stück Feta pro Körbchen platzieren und mit Hilfe von einen Messer in 5-6 grosse Stücke brechen.
  3. Die halbierten Cherrytomaten sowie die entsteinten Oliven werden nun in die “Zwischenräume” verteilt.
  4. Alles mit Olivenöl und Pfeffer marinieren und für ca. 15-20 Minuten auf den Grill geben.
  5. Vor dem Servieren das Feta-Päckchen mit Basilikumpesto garnieren.

Tipp: Die Feta-Päckchen können auch im Ofen zubereitet werden. Hierfür den Ofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Feta-Päckchen für ca. 15-20 Minuten backen.

 

Weitere leckere Feta-Rezepte für auf den Grill findet ihr übrigens unter folgenden Links:

Basics

Basilikumpesto – der kleine Alleskönner!

Mai 22, 2018

Pesto Genovese oder besser bekannt als “Basilikumpesto” ist ein kleiner Alleskönner. Die meisten kennen es in Kombination mit einem leckeren Teller Spaghetti, aber ein Basilikumpesto könnt ihr noch für viele weitere Gerichte verwenden.

Ich persönlich brauche es z.B. für  das Verfeinern von Marinaden, Dips, Salatsaucen oder auch diverse Pasta-, Quinoa- und Couscous-Salate, Apéro-Gebäck sowie als Sandwich-Aufstrich.

Hier eine kleine Auswahl meiner Rezepte, in welchen Basilikumpesto verwendet wird:

Fischpäckli mit Gemüse und Ofenkartoffeln

Herbstliches Ofengemüse mit Dip

Grüne Vollkornpasta mit Feta-Topping

Mediterraner Low Carb Gemüseauflauf

Tomatensuppe mit Bufala-Mozzarella

Schneller Low Carb Burger – Italian Style

Mediterraner Quinoasalat

Ein selbstgemachtes Pesto hält sich im Kühlschrank (mit Olivenöl bedeckt) ca. 2-3 Wochen. Man kann problemlos immer wieder einige Löffel für ein Gericht brauchen und den Rest einfach wieder mit Olivenöl bedecken. Falls ihr das Basilikumpesto länger als 2-3 Wochen lagern möchtet, könnt ihr dieses auch einfrieren.

 

ZUTATEN

  • 40g Basilikum (= 2 Bund)
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1.5dl kaltgepresstes Olivenöl
  • 3 EL Pinienkerne
  • 50 – 60g geriebener Parmesan
  • Salz/Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Pinienkerne (ohne Fett/Öl) in einer Bratpfanne leicht anrösten.
  2. Alle Zutaten (Basilikum, Knoblauch, Olivenöl, geröstete Pinienkerne, Parmesan) in einen Mixer oder Foodprocessor geben und alles fein pürieren. Alternativ können die Zutaten auch mit einem Pürierstab zerkleinert werden.
  3. Basilikumpesto probieren und mit Salz/Pfeffer abschmecken.

Tipp: Falls ihr mal keine Pinienkerne zuhause haben solltet (oder die euch zu teuer sind), können alternativ auch Cashew Kerne verwendet werden.