Blitzküche, Hauptspeisen, LowCarb, Uncategorized, Vegi

Vollkornpasta mit Frühlingsgemüse und Bufala Mozzarella

Mai 13, 2016

Was für eine Farbenpracht! Diese Kreation ist wieder einmal mehr ganz spontan nach einem Blick in den Kühlschrank entstanden. Ich habe sozusagen das, was noch übrig geblieben ist, in eine schmackhafte Pasta verwandelt.

Mein Grundsatz hierbei lautet: Irgendwelches Gemüse + Cherry-Tomaten + Knoblauch + Basilikum + Käse

Gemüse nehme ich einfach das, was noch da ist. Cherry-Tomaten und irgend ein Käse habe ich so oder so immer Kühlschrank, Knoblauch gehört ebenfalls zur Standard-Ausrüstung und falls kein frischer Basilikum vorhanden ist, habe ich immer welchen im Tiefkühler eingefroren (mehr zu den Tiefkühlkräutern findet ihr hier).

Ihr könnt eigentlich beliebig kombinieren, was ihr mögt und was ihr allenfalls dringend aus dem Kühlschrank essen müsst. Meine heutige Version bestand dabei aus grünen Spargeln, bunten Cherry-Tomaten, Basilikum, Knoblauch und Rucola.

 

 

ZUTATEN

2-3 Portionen

– 300g Vollkornpasta

– 1/2 Bund grüne Spargel

– 150g Cherry-Tomaten

– 1 Knoblauchzehen

– 1/2 Bufala Mozzarella

– 1/2 Bund Basilikum

– 1 Handvoll Rucola

– Olivenöl

– Salz/Pfeffer

– evt. Parmesan

 

ZUBEREITUNG

1. Spargel in kleine Stücke schneiden. Ich schneide sie jeweils schräg, dass finde ich persönlich am schönsten. Die Spargeln in Olivenöl kräftig anbraten.

2. Cherry-Tomaten vierteln und zusammen mit einem gepressten Knoblauchzehen und geschnittenem Basilikum zu de Spargeln geben. Mit Salz/Pfeffer und ein bisschen Zucker abschmecken.

3. Vollkornpasta während dessen al dente kochen und zu dem Gemüse geben.

4. Die Pasta auf den Tellern anrichten und mit ein bisschen Rucola und Bufala Mozzarella garnieren. Nochmals ein bisschen Olivenöl über alles träufeln – fertig.

Tipp: Geröstete Pinienkerne würden ebenfalls hervorragend als Garnitur passen. Wer mag, kann auch noch geriebenen Parnesankäse über die Pasta geben.

Extra-Tipp: Übrig gebliebene Pasta muss nicht zwingend warm gegessen, sondern kann auch kalt als Salat oder in der Kombination mit z.B. noch mehr Rucola und Mozzarella als Lunch-Glas kombiniert und ins Büro mitgenommen werden.
[print-me target=“#zutaten“]

 

You Might Also Like