Blitzküche, Frühstück

Oatmeal

Mai 11, 2016

Seit einigen wenigen Jahren hat das Oatmeal bei uns breit gemacht. Vor allem bei den Gesundheitsbewussten und sportlich Aktiven ist das Oatmeal ein beliebtes Frühstück, da es einem einen ordentlichen Energieschub verleiht. Gleichzeitig ist es eine gesunde Variante zum klassischen Müsli aus der Packung, da diese zwar oftmals lecker schmecken aber voll von Zucker sind. Grundzutaten sind hierbei herkömmliche Haferflocken gemischt mit Milch, Sojamilch, sonstige Milch, Wasser etc. Das Verhältnis ist jeweils 1-1 (1 Teil Flocken, 1 Teil Flüssigkeit).

Das tolle am Oatmeal ist, dass es sich extrem schnell zubereiten lässt. Man kocht einen Teil Haferflocken zusammen mit 1 Teil Flüssigkeit auf, süsst und veredelt das Oatmeal nach belieben mit seinen Wunschzutaten. Fertig. Proteinjunkies können auch noch ein Löffel Proteinpulver hinzugeben, dann muss einfach die Menge der Flüssigkeit verdoppelt werden.

 

 

BASIS ZUTATEN

1 Portion

  • ca. 70g Haferflocken (3/4 Kaffeetasse)
  • 3/4 Kaffeetasse mit Flüssigkeit (Milch, Sojamilch, Hafermilch, Wasser etc.)
  • 1 TL Zucker (ich bevorzuge Birkenzucker/Xucker)

Tipp: Misst die Flocken am besten mit einer Tasse ab und füllt diese dann nochmals genau so hoch mit Flüssigkeit

FLAVOUR ZUTATEN

  • Chai Oatmeal: Zimtpulver, Kardamompulver, Vanilleschotenpulver
  • Schoko Oatmeal: Kakaopulver
  • Milchreis Oatmeal: Vanilleschotenpulver, Zitronenabrieb
  • Cookies and Cream: Vanilleschotenpulver, schwarze Schokostückchen (80% Cacao)
  • Carrot Cake: Zimt, Nelkenpulver (wenig!), Kardamom, geraffelte Karotte
  • Raffaello: Kokosraspel, Vanillepulver, gehackte Mandeln

ON TOP ZUTATEN

  • Homemade Granola
  • Chia Samen
  • Bananen
  • Beeren
  • Kokosraspel
  • Apfelmus
  • Nüsse

PROTEIN

Wenn ihr Protein hinzugebt, dann muss die Menge an Flüssigkeit verdoppelt und der Süssstoff/Zucker kann weggelassen werden. Als Basis eignet sich v.a. Vanille-Proteinpulver (Kein Casein verwenden).
[print-me target=“#zutaten“]

 

 

 

You Might Also Like