Süsses, Uncategorized

Das perfekte Tiramisu

Dezember 29, 2016

Ein perfektes Tiramisu ist für mich schön cremig, nicht zu süss mit einer leicht herben Kaffee-Kakao Note im Abgang :) Der wichtigste Punkt dabei ist die Crème! Von dieser muss nämlich reichlich vorhanden sein.

Ich habe lange gebraucht, bis ich das Rezept für das perfekte Tiramisu gefunden habe. Dabei lag es mir sozusagen vor den Füssen: Meine Mutter, von der ich übrigens mein Küchenhandwerk gelernt habe, macht mit Abstand das beste Tiramisu, dass ich je gegessen habe. Und sie war so nett und hat mir das Rezept dazu verraten…

 

ZUTATEN

  • 500g Mascarpone
  • 3 Eier
  • 1.5dl Vollrahm
  • Löffelbisquit
  • 5 EL Amaretto
  • Schale von ca. 1/3 Zitrone
  • 50g Zucker
  • Kakao Pulver
  • 2dl Espresso

ZUBEREITUNG

  1. 2dl Espresso oder starken Kaffee zubereiten und mit 5 EL Amaretto mischen. Das Ganze wird zur Seite gestellt, damit es auskühlen kann. Nehmt am besten eine kleine Schale (nicht eine Tasse), so dass Ihr später die Löffelbisquit in die Kaffeemischung tauchen könnt.
  2. Nun werden 3 Eigelb mit 50g Zucker und Zitronenschalenabrieb mit dem Handmixer schaumig gerührt.
  3. Sobald die Masse hell und cremig geworden ist, kommt die Mascarpone hinzu. Wichtig: Die Mascarpone wird nicht mit dem Handmixer in die Eigelbmasse eingerührt, sondern von Hand mit einer Kelle. Dieser Schritt ist sehr wichtig, weil wenn die Mascarpone mit dem Mixer vermengt wird, kann es sein, dass sie plötzlich flüssig wird. Verrührt die Mascarpone ganz langsam mit der Eigelbmasse, bis eine homogene Crème entsteht.
  4. Als nächstes wird in einem separaten Gefäss die 3 Eiweiss zusammen mit einer Prise Salz steif geschlagen. Der Eischnee wird dann ganz langsam unter die Mascarponecrème gehoben.
  5. Zum Schluss werden nun die 1.5dl Vollrahm mit dem Handmixer steif geschlagen und ebenfalls unter die Mascarponecrème gerührt. Bitte das ganze Vorsichtig vermengen, das Volumen sollte dabei nicht verloren gehen.
  6. Löffelbisquit können nun nacheinander kurz in die Kaffee-Amarettomischung getaucht (nur ganz kurz!) und entweder in einer grossen Schale oder in kleine Glässchen verteilt werden.
  7. Anschliessend kommt eine dicke Schicht Crème auf die Löffelbisquit. Dies wiederholt ihr nochmals, d.h. zuerst eine Schicht Löffelbisquits auf die Crème geben und zum Schluss nochmals eine dicke Schicht Mascarponecrème darüber verteilen.
  8. Kurz vor dem Servieren wird das Kakao-Pulver mit Hilfe von einem kleinen Sieb über das Tiramisu gestreut. Bitte verwendet ausschliesslich das ungesüsste Kakao-Pulver und kommt nicht auf die Idee, dieses mit normalem Schokoladenpulver zu ersetzen.

Tipp: Das Tiramisu hält sich für max. 3 Tage im Kühlschrank. Das Dessert kann somit bequem am Vortag zubereitet werden, so dass wenn eure Gäste da sind, ihr nur noch das Kakao-Pulver darüber streuen müsst.

Falls Ihr Kinder unter euren Gästen haben solltet, könnt Ihr mit der gleichen Crème ein Kinder Tiramisu zubereiten, ganz ohne Alkohol und Kaffee. Hier geht’s zum Rezept für das Kinder Tiramisu.

 

You Might Also Like