Blitzküche, Fleisch und Geflügel, Vegi

Reste Wrap – einfach Essensreste verwerten

Juni 6, 2019

Essensreste wegwerfen? Geht gar nicht…aber mal ehrlich: Die meisten von uns müssen dies leider immer mal wieder tun. Ein Tupperware, welches im hintersten Kühlschrankecken vergessen gegangen ist, ein bisschen Salat, der eigentlich schon längst hätte gegessen werden müssen oder das übrig gebliebene Grillfleisch, welches im kalten Zustand einen etwas gar trockenen Eindruck macht. Ja ja…diese Situation kennen wir alle. Aber zum guten Glück kommt nun das ultimative Rezept um Essensreste zu verwerten: DER RESTE WRAP!

Der Reste Wrap ist eine Art Superman oder Wonderwoman unter den Rezepten. Schnell, einfach und garantiert erfolgreich im Kampf gegen Food Waste.

Als Grundlage benötigt ihr folgende 3 Zutaten:

  • Weizen Tortillas (wenn möglich die Grossen XXL)
  • Sweet Chilli Sauce
  • BBQ Sauce

Die Weizen Tortillas kann man ungeöffnet relativ lange im Vorrat bunkern. Einmal geöffnet, wandern sie anschliessend ganz einfach in die Tiefkühltruhe. Tiefgekühlt sind die Wraps innert wenigen Minuten in einer heissen Pfanne aufgetaut.

Eine Sweet Chilli Sauce steht bei mir so oder so immer im Kühlschrank – die ist ja sozusagen “unkaputtbar” :)

Und die absolute Zauberzutat in diesem Rezept ist die BBQ-Sauce! Diese erweckt gemeinsam mit einem Schuss Wasser, erkaltete Fleischreste zu neuem Leben (eine etwas makabere Beschreibung…sorry). Ganz egal, ob ihr Grill-Fleisch, Reste vom Sonntagsbraten oder noch etwas von einem Brathühnchen übrig habt – die meistens etwas “trockenen” Fleischreste werden mit BBQ-Sauce, ein bisschen Wasser und 3 Minuten in der Bratpfanne wider super saftig.

Neben Fleischresten kann der Reste-Wrap auch mit folgenden Zutaten gefüllt werden:

  • Rohes Gemüse (alles fein geschnitten oder geraffelt)
  • Gekochte Gemüsereste (Ofengemüse, Antipasti etc.)
  • Salat und Kräuter
  • Quinoa-, Reis- oder Pastaresten
  • Cremiges: Hummus, Crème Fraiche, Sour Cream, Guacamole…etc.

Selbstverständlich kann der Reste Wrap auch vegetarisch zubereitet werden. Eurer Fantasie und Geschmacksvorlieben sind bei diesem Rezept eigentlich keine Grenzen gesetzt. Seid mutig, probiert aus und vernichtet die Essensreste in euren Kühlschränken :)

 

ZUTATEN

Für 1 Person

  • 2 Weizen Tortillas (XL)
  • Einige Salatblätter
  • Gemüsereste fein geschnitten (Karotten, Gurken, Mais, Tomaten, Peperoni, Zucchini…)
  • Fleischreste vom Grill, Braten, Grillhühnchen etc.
  • BBQ-Sauce

Dressing für Gemüse/Salat:

ZUBEREITUNG

  1. Die rohen Gemüsereste müssen allesamt fein geschnitten oder mit Hilfe einer Raffel zerkleinert werden. Gekochte Gemüsereste werden in mundgerechte Stücke geschnitten.
  2. Damit das Gemüse “nach etwas schmeckt”, werden Sweet Chilli Sauce, weisser Balsamico und Rapsöl (Mengenverhältnis je 1/3) vermengt, mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt und zu den Gemüse- und Salatresten gegeben.
  3. Als nächster Schritt werden die Fleischreste klein gezupft oder geschnitten (was sich besser eignet) und in einer Pfanne kurz erhitzt. Mit einem Schuss Wasser und ein bisschen BBQ-Sauce abgelöscht und auf kleiner Flamme warm gehalten.
  4. Zu guter Letzt kommen die Tortillas (gefroren oder frisch) in eine heisse Pfanne (ohne Fett!) und werden von jeder Seite 30-60 Sekunden erhitzt.
  5. Die heisse Tortillas mit dem Gemüse-Salat, etwas Fleisch und falls vorhanden mit sonstigen Resten (Reis, Quinoa…etc.) belegen, fest zusammenrollen und rasch geniessen.

Tipp: Der Wrap schmeckt besonders gut, wenn ihr zusätzlich noch ein Dipp dazu serviert. Hierfür eignet sich als Basis etwas Crème Fraiche oder Sour Cream, welche mit ein wenig BBQ Sauce und Sweet Chilli Sauce vermengt und mit Salz/Pfeffer abgeschmeckt wird.

 

 

You Might Also Like