Frühstück

Müsli im Glas

Mai 2, 2016

Das Auge isst ja bekanntlich mit. Eine hübsche Präsentation der Mahlzeiten ist daher fast genau so wichtig, wie das, was drin steckt. Ein Müsli haben wir allen schon tauschend Mal gegessen – aber wie sieht’s mit einem Müsli aus dem Glas aus? Dieses Art von Zubereitung kostet Euch allenfalls 2 Minuten mehr Aufwand, aber dafür macht es um so mehr Spass, damit ein bisschen Abwechslung in den Müsli-Alltag zu bekommen.

Anstatt alles in eine Schüssel zu geben, schichtet Ihr abwechslungsweise das Joghurt/Quark mit Müsli und frischen Früchten. Fertig.

 

 

ZUTATEN

1 Portion

  • Müsli (am besten selbstgemachtes)
  • Früchte/Beeren (im meinem Beispiel sind es Mangos und Äpfel)
  • Joghurt, Quark, Sojajoghurt etc.
  • Toppings: Zimt, Vanilleschotenpulver, Goji-Beeren etc.

 

ZUBEREITUNG

Alles in ein Glas schichten und zu oberst noch das gewünschte Toping als Deko drüber streuen.

 

Tipp: Morgens muss es ja meistens sehr schnell gehen, weshalb ich gewisse Früchte, wie z.B. Mangos oder Ananas bereits am Abend zuvor schäle und in Würfel schneide. Alles was übrig bleibt, kann man problemlos einige Tage im Tupperware im Kühlschrank lagern. Etwas, was mir den Küchenalltag ausserdem extrem erleichtert ist der Apfelschneider. Mit dem Ding ist der Apfel in 2 Sekunden in 8 Stücke geschnitten und das Kerngehäuse entfernt – top.

 

 

You Might Also Like