Browsing Category

Düsentrieb’s Favourites

Düsentrieb's Favourites, Süsses, Uncategorized

Mandarinensorbet mit Prosecco und Rosmarin

Dezember 16, 2017

Ein Mandarinensorbet serviert mit Prosecco und Rosmarin ist ein leichtes Dessert, welches sich hervorragend nach einem ausgiebigen Weihnachtsmenüs servieren lässt.

In der Adventszeit isst so mancher von uns das eine oder andere Käsefondue, Raclette, Fondue Chinoise oder Tischgrill. Dass man sich hierbei regelrecht überfrisst, ist nichts Neues :) Es endet meistens damit, dass man keinerlei Platz für ein Dessert hat, aber trotzdem eines essen „muss“. Gerade bei Weihnachtsmenüs oder sonstigen festlichen Anlässen gehört ein Dessert als krönender Abschluss irgendwie einfach dazu. Und als Gastgeber fühlt man sich gerade dazu verpflichtet eine Süssspeise seinen Gästen auftischen zu können.

Dieses Dilemma bewog mich dazu, ein leichtes Dessert für euch zu kreieren. Herausgekommen ist dabei ein Mandarinen-Sorbet mit Prosecco und Rosmarin. Ein leichter aber dennoch super leckerer Dessert!

Es ist schnell und einfach zubereitet, da ich das Sorbet nicht selber mache, sondern auf das Fine Food Sorbet Mandarine von Coop zurückgreife. Dieses ist wirklich mega lecker! Zusammen mit einem selbstgekochten Rosmarin-Sirup, frischen Mandarinen und einem Schuss Prosecco werden eure Gäste beim Verzehr dahinschmelzen :)

Und falls euch Mandarinensorbet weniger zusagt, dann habe ich hier noch eine Variante mit Himbeersorbet ;)

 

ZUTATEN

4 Personen

ZUBEREITUNG

  1. Für den Rosmarin-Sirup wird 1dl Wasser zusammen mit 3 gehäuften EL Zucker und 1-2 Zweigen Rosmarin aufgekocht. Den Sirup für 1-2 Minuten kochen und danach auskühlen lassen. Ich empfehle, dass ihr den Sirup schon einige Stunden (oder am Vortag) zubereitet und im Kühlschrank lagerst, so dass dieser kalt werden kann.
  2. Zum Servieren wird pro Person eine Kugel Mandarinensorbet in ein Glas gegeben. Darüber verteilt ihr einige Mandarinenschnitze, welche ihr am besten vorher halbiert.
  3. Pro Person wird nun 3-4 TL vom Rosmarinsirup darüber gegegen und mit 0.5dl – 1dl Prosecco übergossen. Die Menge hängt etwas von der Grösse der Sorbetkugel ab.
  4. Das Dessert muss sofort serviert werden, damit das Mandarinensorbet nicht schmilzt. Alternativ könnt ihr den Prosecco auch erst am Tisch, vor den Augen eurer Gäste über das Sorbet giessen #erlebnisgastronomie :)

Tipp: Falls ihr genügend Platz im Tiefkühler habt, könnt ihr die Gläser, in welchen Ihr das Dessert serviert, für einige Minuten darin tiefkühlen. Dies bewirkt, dass das Sorbet weniger schnell schmilzt und die Gläser einen frostigen Look bekommen.

 

 

Blitzküche, Düsentrieb's Favourites, Kleinigkeiten

Gemüse-Dip – schnell und unwiderstehlich!

Dezember 10, 2017

Diesen Sommer servierte mir eine gute Freundin zum Apéro einige Gemüsesticks zusammen mit einen unglaublich leckeren Gemüse-Dip! Dieser Dip war so lecker, dass ich mich natürlich sofort nach dem Rezept erkundigen musste :) Und siehe da, der Gemüse-Dip besteht aus gerade mal 3 Zutaten: Crème Fraiche, Salz und der Gewürzmischung „Café de Paris“ vom Gewürzhüsli. That’s it!

Unglaublich, aber der Dip ist in 2 Minuten zubereitet und schmeckt phenomenal! Meine liebe Freundin Giannina war dann so aufmerksam und hat mir bei unserem nächsten Treffen diese Gewürzmischung mitgebracht. Seither habe ich den Dip schon einige Male unseren Gästen serviert, welche allesamt nicht minder begeistert waren :)

Gemüse waschen und in Stücke schneiden…ich nehme hierfür meistens Karotten, Gurken, Peperoni, Fenchel, Cherry-Tomaten und Radisli. Für 4 Personen reicht ein Becher Crème Fraiche und ca. 4 gehäufte TL von der Gewürzmischung. Am besten ihr bereitet den Dip schon 1-2 Stunden vor Eintreffen eurer Gäste zu und lässt diesen im Kühlschrank durchziehen.

Das Gewürzhüsli hat übrigens jedes Jahr zwei Stände am Weihnachtsmarkt in Zürich. Der eine befindet sich an der Bahnhofstrasse, der andere ist zwischen Manor und Globus zu finden. Falls jemand also noch ein Wichtelgeschenk braucht…eventuell wäre das ja eine passende Idee ;)

 

ZUTATEN

4 Personen

  • 1 Becher Crème Fraiche
  • Frisches Gemüse nach Belieben (Karotten, Gurken, Peperoni, Fenchel, Cherry-Tomaten, Radisli)
  • 4 gehäufte TL Gewürzmischung „Café de Paris“ vom Gewürzhüsli
  • 1 Prise Salz

ZUBEREITUNG

  1. Gemüse waschen und in Sticks schneiden
  2. Crème Fraiche mit Gewürzmischung und Salz vermengen (wenn möglich 1-2h im Kühlschrank ziehen lassen)
  3. Alles auf einem Teller anrichten und servieren :)

Tipp: Ich kaufe wenn möglich die „bunten Karotten“, also eine Mischung aus den violetten, gelben , roten und orangen Karotten. Diese sehn auf dem Gemüseteller noch hübscher aus – und das Auge isst ja bekanntlich mit ;)

Extra-Tipp: Die Gewürzmischung „Café de Paris“ kann auch mit Butter gemischt und zu Fleischgerichten serviert werden.

 

 

Düsentrieb's Favourites

Anna’s Best vorgekochte Kürbiswürfel

Oktober 11, 2016

Für fast alle meine Kürbis-Rezepte verwende ich den bereits vorgekochten Butternuss-Kürbis von der Migros.

Die Kürbiswürfel eignen sich perfekt für eine schnelle Kürbissuppe, Kürbisrisotto, Kürbis Gnocchi etc. Eigentlich für alles, wo es schnell gehen muss. Das tolle daran ist, dass die Würfel ohne Zusatzstoffe auskommen und Dank der Vakuumverpackung auch 4-6 Wochen im Kühlschrank haltbar sind. Man kann diese also wunderbar auf Vorrat kaufen ;)

Einziger Kritikpunkt: Die Anna’s Best Kürbis Butter Nut Würfel sind leider meistens nur in den grossen Migros-Filialen erhältlich.

Blitzküche, Düsentrieb's Favourites, Uncategorized

Schnelles Filet Wellington (Globus Delicatessa)

Juli 15, 2016

Filet was?! Ein Filet Wellington ist nichts anderes, als ein Rindsfilet, welches zusammen mit fein gehackten Champignons und Gänseleberpastete oder Brät im Blätterteig eingewickelt ist. Die einen lieben es (zu denen gehöre ich), weil es einfach unglaublich lecker schmeckt, die anderen empfinden es als Schande für das Rindsfilet, weil es durch den Blätterteig und die Füllung nicht mehr ganz so gut zur Geltung kommt. Einig sind wir uns jedoch alle in folgendem Punkt: Das Filet Wellington ist ziemlich zeitintensiv und eher schwierig in der Zubereitung.

ABER: In diesem Beitrag geht es nicht darum, das Filet Wellington selber zuzubereiten, sondern zu wissen, wo man es fix fertig kaufen und somit ein schnelles Gourmet Dinner zuhause zaubern kann :)

Dank der Globus Delicatessa ist es nämlich jedem möglich, ein super edles Dinner in weniger als 30 Minuten zu zaubern! Die Filet Wellington gibt es dort in der Fleischabteilung in diversen Ausführungen zu kaufen: Rind, Lamm, Kalb und Schwein, wobei mein persönlicher Favourit dasjenige mit dem Lamm ist. Mit gerade mal ca. CHF 16.- für eine Portion ist es nämlich auch preislich mehr als nur fair. Und alles was Ihr dabei machen müsst, sind die im Blätterteig eingepackten Filets bei 180 Grad für 20-25 Minuten in den Ofen zu schieben. Fertig. :)

Als Beilage könnt Ihr ganz simpel einen gemischten Salat reichen. Dieser lässt sich problemlos währenddessen das Filet im Ofen ist, zubereiten. Wenn Ihr einige Minuten mehr investieren möchtet, dann könnt Ihr auch ein bisschen frisches Gemüse anbraten oder blanchieren (= 2-3 Minuten im Salzwasser kochen und danach in Butter schwenken).

Die Filet Wellington im Globus sind wirklich ein super Geheimtipp, wenns mal schnell gehen oder zu 100% gelingen muss. Ich persönlich greife v.a. dann darauf zurück, wenn ich auf Gourmet-Niveau zuhause essen möchte, aber keine Zeit oder Lust zum kochen habe. Zusammen mit einer guten Flasche Wein (z.B. Hacienda Monasterio Cosecha 2012) kann der Abend eigentlich nur gelingen!

 

Düsentrieb's Favourites

Vanilleschotenpulver

Mai 16, 2016

Kleinigkeiten wie z.B. Smoothies, Müslis etc. aromatisiere ich gerne mit dem Vanilleschotenpulver vom Coop (Coop Naturaplan Bio-Vanille Bourbon). Für gerade mal CHF 3.10.- ist das Pulver sehr ergiebig und verleiht den Dessert- oder Frühstückskreationen einen leckeres Vanillearoma.

Wichtig: Es braucht nicht immer Vanillezucker, wenn Ihr das Aroma von der Vanilleschote mögt, das Pulver oder auch die Paste sind einerseits viel authentischer im Geschmack und zumindest das Pulver enthält absolut kein Zucker oder sonstigen Süssstoff.

Düsentrieb's Favourites

Cherry-Dörrtomaten

Mai 10, 2016

Dörrtomaten sind weitverbreitet und auch oftmals sehr beliebt. Ich persönlich bin kein grosser Fan von Dörrtomaten, da Sie einfach ein sehr intensives Aroma haben, welches nach meinem Geschmack, die restlichen Zutaten einfach übertüncht. Auch als Apéro-Snack, d.h. pur mag ich sie nicht besonders.

Wem es ähnlich ergeht oder wer einfach mal offen für eine Alternative ist, der MUSS die Cherry-Dörrtomaten (Pomodorini Ciliegia semi-sechi) von der Migros probieren! Diese sind saftiger als herkömmliche Dörrtomaten, süsser und einfach ein bisschen milder im Aroma.

Passen tuen sie hervorragend in herzhafte Füllungen (z.B. gefülltes Italian Chicken), im Salat, als Ergänzung zum Ofengemüse, in mediterranen Quinoa-Salaten oder einfach so zum Apéro.  Die Cherry-Dörrtomaten sind einfach kleine Alleskönner :)

Achtung: Nur in grossen Migros-Filialen erhältlich (Link zum Produkt).

Düsentrieb's Favourites

Vanille-Paste

April 20, 2016

Seit ich die Vanille-Paste „Pâte de Vanille“ von der Migros kenne, benutze ich so gut wie keine frischen Vanilleschoten mehr. Ein Teelöffel von dieser Paste ersetzt nämlich eine ausgekratzte Vanilleschote und ist somit um einiges einfacher und schneller im Handling.

Da die Paste mit CHF 7.90.- eher teuer für den alltäglichen Gebrauch ist, benutze ich diese vor allem für feine Desserts oder Backkreationen. Für einfache Zubereitungen, wie z.B. Smoothies oder Müslis habe ich das Vanilleschotenpulver vom Coop für mich entdeckt.