Monthly Archives

Mai 2018

Süsses

Eton Mess – das einfachste Dessert der Welt

Mai 11, 2018

Eton Mess, das einfachste Dessert der Welt, ist eine Kombination aus Meringue (= Baiser), Schlagsahne, Erdbeeren und Erdbeersauce. Das Dessert stammt ursprünglich aus der Englischen Küche und kann wirklich von JEDERMANN zubereitet werden :)

Meine Version vom Eton Mess weicht dem Traditionsrezept insofern ab, dass ich neben frischen Erdbeeren zusätzlich frische Heidel- und Himbeeren hinzugegeben habe. Anstelle der Erdbeersauce entschied ich mich für eine Sauce aus verschiedenen Waldbeeren, da diese etwas „saurer“ ist und daher die Süsse der Meringue und der Schlagsahne besser ausgleicht.

Ihr könnt das Eton Mess als hübschen Fruchtkranz dekorieren, d.h. ein Dessert „zum Teilen für alle“ oder ihr serviert es einzeln in schönen Gläsern.

Als zusätzliche Deko empfehle ich euch einige Macarons auf dem Eton Mess zu verteilen sowie ein bisschen frische Minze. Aber auch hier seid ihr frei, mit welchen Extras ihr euren Eton Mess dekoriert.

Lasst euch von der Deko ja nicht abschecken – es ist wirklich super einfach und schnell zubereitet. Wichtig ist, dass das Dessert frisch zubereitet und umgehend serviert wird. Einzelne Komponenten, wie z.B. die Beerensauce kann jedoch bereits am Vortag vorbereitet werden.

ZUTATEN

4-6 Personen

  • ca. 10 Meringues (Baiser-Schalen)
  • 2.5 dl Halbrahm
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • Eine Handvoll frische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren)
  • 150g Tiefkühlbeeren für die Sauce (Waldbeeren oder Himbeeren)
  • Frische Minzblätter
  • Puderzucker
  • 4 Macarons (z.B. Luxemburgerli von Sprüngli)

ZUBEREITUNG

  1. 150g Tiefkühlbeeren in einer Pfanne mit 2 EL Wasser erhitzen, bis diese weich sind. Die Beeren mit Hilfe eines Stabmixers zu einer feinen Sauce pürieren und anschliessend auskühlen lassen. Ihr könnt die Tiefkühlbeeren auch einfach auftauen lassen (ohne zu erhitzen) und anschliessend pürieren. Die Sauce soll eine flüssige Konsistenz haben, aber nicht wässerig sein und kann problemlos am Vortag zubereitet werden.
  2. Wenn ihr mit der Zubereitung des Eton Mess beginnt, startet mit der Schlagsahne. Sobald diese steif ist, wird ein Päckli Vanillezucker untergehoben.
  3. Zum Servieren nehmt ihr am besten eine runde Servierplatte und belegt diese kreisförmig mit den Meringue-Schalen und verteilt darauf grosszügig die Schlagsahne.
  4. Auf die Schlagsahne wird ein Teil der Beerensauce verteilt. Mit Hilfe eines Löffels könnt ihr diese ein bisschen mit der Schlagsahne vermengen, so dass sich ein schönes weiss-rosa-roter Marmormuster ergibt. Zusätzlich könnt ihr nochmals etwas Sauce über die Meringue träufeln lassen.
  5. Als nächstes werden die frischen Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren) auf dem Eton Mess verteilt. Die Beeren können einfach auf der Schlagsahne hübsch angerichtet und mit einigen Minzblättern dekoriert werden.
  6. Wer mag, kann nun noch einige Macarons auf das Eton Mess geben. Achtet bei der Wahl der Sorten, dass diese farblich wie auch von den Aromen zu den restlichen Zutaten passen.
  7. Zum Schluss noch etwas Puderzucker über alles verteilen – fertig. Die Zubereitung dauert nicht mehr als 15 Minuten ;)

Tipp: Wer dieses „to share“ Konzept nicht so mag, kann das Eton Mess auch in hübschen Gläsern anrichten. Die Zutaten werden einfach schichtweise in den Gläsern verteilt.

 

MerkenMerken